Caravaning
Reisemobile auf einem Stellplatz

Wohnmobil und Corona – Erprobte Tipps und Tricks

Kostenlose Wohnmobilplätze finden, Stellplätze jenseits der beliebtesten Ziele ansteuern oder am Donnerstag starten: erprobte Tricks von Jens und Manu Pillat aus Thüringen. Die beiden haben sich vom Corona-Lockdown lediglich 14 Tage zu Hause festhalten lassen. Dann waren sie wieder unterwegs. Hier geben sie ihre Erfahrungen fürs mobile Reisen 2020 weiter.

Kostenlose Stellplätze

Teure Campingplätze, überfüllte Stellplätze oder suchend weiterfahren, wenn man schon müde ist – nicht mit Jens und Manu Pillat. Die beiden sind seit Ostern wieder mit ihrem Wohnmobil unterwegs und halten dort, wo es schön und preiswert ist. Und am preiswertesten ist es, das Wohnmobil kostenlos abzustellen. An ausgeschilderten Wander-Parkplätzen ist das möglich. Sie sind kein klassischer Stellplatz, es gibt auch weder Strom, noch sanitäre Anlagen. Dafür kann man kostenlos über Nacht stehen – so lange man kein „campingähnliches Verhalten“ zeigt. Heißt: Wer das Wohnmobil verlässt und wandern geht, darf weder Tisch, noch Stühle oder Markise draußen lassen, auch Grillen ist nicht erwünscht.

Schild Wanderparkplatz

Natürlich: Bei diesen Stellplätzen versorgt man sich selbst. Dafür braucht man genügend Vorsorgungs-Wasser. „Wir haben 150 Liter, die reichen bei uns für vier Tage“, sagt Jens Pillat. Er und seine Frau haben auch eine Solaranlage auf dem Dach. Eine Anschaffung, die er jedem empfehle, denn „es gibt keinen billigeren Strom“, sagt der Mann aus Suhl. Zu zweit benötigen sie zwischen sechs und zehn Kilowattstunden pro Tag, sei es für Beleuchtung oder Strom. Und natürlich: Auch auf anderen Plätzen brauchen Sie so keinen Strom bezahlen.

Tricks für einen Stellplatz zur Haupt-Urlaubszeit

Entweder man bucht seine Reise im Vorhinein, dann weiß man, man bekommt einen Stellplatz, wo man es sich wünscht. Zumindest, wenn man zeitig genug reserviert. Das ist an den beliebtesten Plätzen in der Hauptsaison oft schwierig. Und in diesen Sommer, in dem noch mehr Menschen mit Reisemobil und Caravan in Deutschland unterwegs sind, gilt das mehr denn je. Jens und Manu Pillat reisen zu zweit am liebsten spontan. Sie verzichten freiwillig auf die „Hotspot-Plätze“, also die am Wasser, in Städten, direkt an Sehenswürdigkeiten oder mit Alpenansicht. Sie fahren weniger stark frequentierte Plätze an und haben dadurch im Frühjahr schöne Entdeckungen gemacht, beispielsweise in der Rhön oder im Saaletal.
Noch ein Tipp: Wer unter der Woche unterwegs sein kann, findet eher einen Platz. „Manchmal genügt es auch, schon am Donnerstag loszufahren, um vor den Wochenendausflüglern am Stellplatz zu stehen“, so die Erfahrung von Familie Pillat.

Geheimtipp: Roller im Reisemobil

Jens und Manu Pillat haben noch etwas für sich entdeckt, das sie am Ziel mobiler bleiben lässt: den Roller. „Wir machen Rollertouren“, erklärt Jens Pillat selbstverständlich. Das heißt, sie verstauen im Reisemobil eine 125-Kubik-Maschine, mit der sie am Zielort mobil bleiben, ohne das große Reisemobil in Städte oder charmante Dörfer lenken zu müssen.

Video-Tipp

Als „Jens & Manu“ haben die beiden bei YouTube einen eigenen Kanal und dort über die Corona-Zeit täglich(!) einen Stellplatz-Talk veranstaltet. Das sind Unterhaltungen mit anderen Mobilisten, aber auch mit Reise- oder Technik-Experten. Jens ist aus den mehr als 50 Talks vor allem das Fachgespräch rund um Technik und Strom im Wohnmobil im Kopf geblieben. Manu erinnert sich an zwei Reise-Abenteurer, die in einem Mobil ohne Heizung durch 44 der 47 europäischen Länder gereist sind. „Mit den Jahreszeiten mit – im Winter im Portugal, im Sommer in den Norden“, erinnert sie sich. Diese Freiheit beim Reisen, diese Begeisterung am Unterwegs-Daheim-Sein, die teilen Jens und Manu mit all ihren Gesprächspartnern und mit der Community.

Jens und Manu Pillat reisen viel mit ihrem Wohnmobil und berichten darüber

Jens und Manu reisen gern und viel mit ihrem Wohnmobil – und sie berichten auf ihrem Youtube-Kanal davon.

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies. Für eine optimale Performance, eine reibungslose Verwendung sozialer Medien und aus Werbezwecken empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Dafür werden möglicherweise Informationen zu Ihrer Verwendung der Website von Drittanbietern für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.
Welchen Cookies & Skripten und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten stimmen Sie zu?

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.